SSD

Home SPC für Verlader / Logistiker SPC vermittelt Wissen SPC als Multiplikator Unsere Mitglieder Mitgliederliste Mitgliederportraits Mitglied werden Wir über uns System Wasserstraße/Schiene Green Logistics Referenzprojekte Branchennews Presse Termine Kontakt
Mitglieder-Login
Benutzername

Passwort

Mitglieder-Portraits

Am Zehnhoff-Söns GmbH

Bild

 

 

Die „Am Zehnhoff-Söns“ GmbH (AZS) ist ein familiengeführtes Logistikunternehmen mit über 100 Jahren Erfahrung und einem hohem Bekanntheitsgrad in der Region. Gegründet 1907 ist die Unternehmensgruppe Betreiber des Bonner Hafens und verfügt über ein eigenes Containerterminal. Beschäftigt werden derzeit über 350 Mitarbeiter an den Standorten Bonn, Trier, Troisdorf und Hamburg sowie in den Büros in China.

Von Rhein bis Mosel

AZS Bonn ist Spezialist für multimodale Containerlogistik, nationale und internationale Komplettladung, Lagerung, Überseeverkehre und Zollabwicklung und dank seiner Zusammenschlüsse in China weltweit aktiv. Betreiber des Bonner Hafens ist die Bonner Hafenbetriebe GmbH Bonn (BHB), ein Zusammenschluss der Am Zehnhoff-Söns GmbH und der Stadtwerke Bonn GmbH (SWB). Seit 2015 zählt das multimodale Terminal in Trier zur Unternehmensgruppe. Die Luftfrachtaktivitäten werden im Air Cargo Büro in Flughafennähe Köln/Bonn gebündelt. Ende 2015 folgte ein neuer Hamburger Standort, um die Anforderungen der internationalen Agenten und Kunden im intermodalen Bereich noch besser erfüllen zu können.

2017 ging der Moselexpress an den Start – eine wöchentliche Ganzzugverbindung zwischen Rotterdam und dem Multimodal Terminal Trier. Der Moselexpress startet jeden Dienstag in Rotterdam und verbindet so Europas größten Containerhafen im Nachtsprung mit der Moselregion. Exportseitig verlässt der Zug Trier Mittwochabend und stellt die Exportladung ebenfalls im Nachtsprung in Rotterdam zu.Die Besonderheit der Vereinigung von Spedition sowie Hafen- und Terminalbetreiber in einem Unternehmen kommt der Kundschaft, bestehend aus Konzernen und mittelständischen Auftraggebern aus Industrie, Handel und der Logistikbranche, zugute. Die Logistikdienstleistungen werden insbesondere in den Branchen Chemie, Stahl, Maschinenbau, Kunststoff- und Baustoffindustrie realisiert. Das intermodale Leistungsangebot orientiert sich an der  Rheinschiene mit Verbindung zu den Seehäfen Antwerpen und Rotterdam. Landverkehre werden für Deutschland und die Benelux-Region abgewickelt. Die weltweiten Überseeverkehre weisen den Schwerpunkt China auf.

Was zeichnet Am Zehnhoff-Söns aus?

Der Hafenstandort in Bonn zeichnet sich durch 4 Liegeplätze für „135-Meter-Schiffe“, Kapazitäten bis 7.000 TEU, 2 Containerbrücken, 1 Containerkran, 3 Reachstacker, 6 Leercontainerstapler sowie einen unmittelbaren BAB-Anschluss in 700 Metern Entfernung aus. Umgeschlagen werden überwiegend Container, daneben Massengüter wie Salz, Kies und Stahl. Weitere hafenbezogene Dienstleistungen sind Lagerung in Halle und Freilager, Stuffing und Stripping, Kommissionierung und die Durchführung von Verteilerverkehren. Derzeit existieren Liniendienstverbindungen zwischen dem Standort Bonn und den Seehäfen in Rotterdam und Antwerpen. Zusätzlich ist die Anbindung an alle Rheinstationen gegeben. In Summe zählt AZS bis zu 50 Barge An-/Abfahrten pro Woche.

Potenzial für die Zukunft

„Für unser vielseitig aufgestelltes Unternehmen steht der Wunsch im Vordergrund, Kontakte zu Unternehmen und Institutionen zu knüpfen, für die nachhaltige Transportlösungen im Fokus stehen. Hier möchten wir im kombinierten Verkehr, in Verbindung mit ShortSea, unsere Leistungen einbringen“, erläutert Gerd Thiebes, General Manager der Am Zehnhoff-Söns GmbH, den Beitritt zum SPC-Netzwerk. „Als Logistikdienstleister und Hafenbetreiber bieten wir leistungsfähige Vor- und Nachläufe zwischen den Seehäfen Rotterdam/Antwerpen und dem Mittelrheingebiet an, wodurch eine Lücke in dieser Region geschlossen wird“, konkretisiert Thiebes das gegebene Potenzial.

Um Potenzial zum Erfolg zu führen, bedarf es Konsequenz sowie Engagement. Diese Bemühungen verfolgt AZS ebenfalls im Bereich Nachhaltigkeit und verlagert Transporte langfristig von der Straße auf den Wasserweg. Das Bonner Unternehmen verstärkt zusehend die Aktivitäten rund um ShortSea-Verkehre und weist schon jetzt einen 63% Anteil multimodaler Transporte auf.

 

In den letzten Jahren hat AZS seine Aktivitäten umfangreich ausgeweitet, indem das Unternehmen einen zuverlässigen Anschluss der Moselregion an die Westhäfen herstellt. Die Bedeutung der Mosel-Wasserstraße nimmt stetig zu und stellt eine wirtschaftliche, konkurrenzfähige Alternative für Industrie, Handel und die Logistikbranche dar. Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, bietet AZS seinen Kunden eine integrierte Lösung, die Qualität, Kostenoptimierung und Nachhaltigkeit miteinander verbindet. Im Trierer Terminal liegt der Schwerpunkt auf Container-Dienstleistungen wie Container-Umschlag und Trucking, Binnenschiffsverkehren, Container-Reparaturen, Bahnumschlag, Stuffing & Stripping sowie einem umfassenden Door-to-Door Service. Im Bereich der konventionellen Dienstleistungen stehen der Umschlag von Massen- und Stückgut, Projektverladungen sowie Freilagerungen auf der Agenda. Gerd Thiebes ist Experte für die Moselprojekte: „Das Leistungsspektrum in Trier ist umfangreich. Wir sehen großes Potenzial für weitere Volumensteigerungen, besonders im Schwerlast- und Stahlbereich.“ Die Voraussetzungen sind mit 420 Meter Kailänge, Umschlaggeräten mit einer Kapazität bis zu 50 Tonnen sowie einer Lager- und Umschlagsfläche von 54.000 m² für ein multimodales Terminal optimal. Der Rheinhafen fungiert in dieser gut durchdachten Lieferkette als Hub und schafft damit die Verbindung an die etablierten Verkehre zu den (Z)ARA-Häfen.

 

Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen:

Am Zehnhoff-Söns GmbH, Bonn
Herr Gerd Thiebes
(Geschäftsleiter/Prokurist)
Phone: +49 (0)228-6893-410
E-Mail: g.thiebes@azs-bn.de
Internet: http://www.azs-bn.de

Shortsea: Herr Viktor Wiens v.wiens@azs-bn.de +49 178 9503 514
Intermodal: Herr Felix Zocher f.zocher@azs-bn.de
Übersee: Herr Torsten Stoppel t.stoppel@azs-bn.de
Landverkehre & Projektladungen: Herr Thomas Keppelstraß t.keppelstrass@azs-bn.de

News-Suche

»
English version Newsletter abonnieren

Servicebereich

Maklerliste Fahrpläne Shortsea Fahrpläne Binnenschifffahrt Fahrpläne Zug-Shuttle Abfahrtslisten Hafenübersicht Infopool Linkliste Maritime Statistiken Broschüren Kartenmaterial Movies