SSD

Home SPC für Verlader / Logistiker SPC vermittelt Wissen SPC als Multiplikator Unsere Mitglieder Wir über uns System Wasserstraße/Schiene Green Logistics Referenzprojekte Branchennews Presse Pressekontakt Bildarchiv Termine Kontakt
Mitglieder-Login
Benutzername

Passwort

Aktuelle Pressemitteilung.

05.10.2016

Green Logistics bei der KWS SAAT SE

Best-Practice-Projekt für umweltfreundliche Verkehre


© by Marie Schügl, GWG

Best-Practice

Die Umsetzung eines Best-Practice-Projekts für umweltfreundliche Verkehre unter Einbeziehung der Shortsea-Schifffahrt ist bei KWS gelungen. Dabei hat das spc das weltweit zur Spitzengruppe zählende Pflanzenzüchtungsunternehmen unterstützt. Auf der Informationsveranstaltung von LMC & GWG in Kooperation mit dem LPN e.V. zum Thema „Green Logistics: Stärkung C02-armer Verkehrsträger“ wurde das Konzept am 28. September 2016 vorgestellt. Das spc war durch Markus Heinen vertreten.

Türkei-Deutschland multimodal

In dem zentralen Vortrag „Green Logistics bei KWS" schilderte KWS Logistikleiter Andreas Römmert den Ablauf des Best-Practice-Projekts. Der Ausgangspunkt war eine Sendungsstrukturanalyse ausgewählter Europarelationen. Diese ergab beim Mais-Saatgutverkehr auf der Relation Türkei – Deutschland ein ausreichendes Potenzial für den Aufbau einer alternativen Logistikkette. Künftig gelangen die Güter zuerst per LKW zu einem türkischen Seehafen, gehen dort auf das Shortsea-Schiff in Richtung Adria-Hafen und werden anschließend auf der Schiene nach Ludwigshafen, beziehungsweise perspektivisch auch bis nach Leipzig weitertransportiert. Die letzte Meile zum Empfangsort nahe Dresden erfolgt dann wieder im LKW-Nachlauf. Durch diese Umstellung könne die bisherige Laufzeit sowie die Emissionsbelastung stark optimiert werden. Und wirtschaftlich sei es obendrein, nennt Römmert die Vorteile. Partner für diesen multimodal konzipierten Verkehr sind die Spedition Robert Kukla (spc-Mitglied) und die Reederei Arkas.

Gut beraten

In seinem Vortrag ging Römmert auch auf die externe Beratung des spc im Rahmen der Green Logistics Aktivitäten von KWS ein. Den Teilnehmern empfahl er das spc als geeigneten Kooperationspartner für Verlagerungsvorhaben auf alternative Verkehrsträger. KWS züchtet seit 160 Jahren landwirtschaftliche Nutzpflanzen. Mit rund 4.700 Mitarbeitern ist KWS in mehr als 70 Ländern präsent. Das Unternehmen investierte im vergangenen Geschäftsjahr mit 174 Mio. EUR und damit 17,7 Prozent des Umsatzes in Forschung und Entwicklung.

 

Über das SPC:

Das ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center (spc) ist ein nationales Kompetenz-Center zur Förderung des Kurzstreckenseeverkehrs und der Binnenschifffahrt im Rahmen multimodaler Transportketten. Aufgabenschwerpunkt des spc ist die neutrale Beratung von Verladern und Spediteuren. Im Vordergrund steht dabei die Vermarktung der Potenziale auf den Wasserstraßen. Dadurch soll zum einen ein Beitrag zur Entlastung der Verkehrsträger Straße und Schiene geleistet werden und zum anderen an einer besseren Vernetzung mit der Wasserstraße mitgewirkt werden. Weitere Arbeitsinhalte sind die Unterstützung von Ausbildung und Öffentlichkeitsarbeit. Als Öffentlich-Private Partnerschaft (ÖPP) wird das spc getragen vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein, den Fachverbänden der Branche sowie Unternehmen aus Schifffahrt, Hafen, Logistik und Verladerschaft. Aktuell zählt das Kompetenz-Netzwerk rund 55 Fördermitglieder. Weitere Informationen unter www.shortseashipping.de.

 

Pressekontakt SPC
Markus Nölke, Geschäftsführer
Tel: +49 (0)228 - 300 4890
E-Mail: presse@shortseashipping.de

Foto-Download:
» Bild 1          

« zurück    

News-Suche

»
English version Newsletter abonnieren

Servicebereich

Maklerliste Fahrpläne Shortsea Fahrpläne Binnenschifffahrt Fahrpläne Zug-Shuttle Abfahrtslisten Hafenübersicht Infopool Linkliste Maritime Statistiken Broschüren Kartenmaterial Movies